Letzte Ergebnisse
vs. HF Illtal 15 : 27
vs. HC Dillingen/ Diefflen III 32 : 23
vs. USC Saar II 20 : 31
vs. TuS Riegelsberg I 33 : 22
vs. SF Budenheim 23 : 34
Nächste Spiele

Aktuell keine Spiele vorhanden !!
Saisonpause ;-)

ShortNews

Heimserie gerissen - Illtal gewinnt in Völklingen

Stefan Hoff

25.04.2017 - 16:51 Uhr





Vorschau

1 Bild vorhanden

zum vergrößern klicken

HSG beweist viel Mut gegen den Meisterschaftsanwärter aus dem Illtal.

Kreuser beginnt nach dem Motto „Jugend forscht“

Die HF Illtal präsentierte sich erneut als starke Auswärtsmannschaft und ließ Völklingen letztendlich keine Chance. „Wann sollen die „Jungen“ sonst Erfahrungen gegen starke Mannschaft aus der RPS Liga sammeln, wenn nicht jetzt. Wir haben die Klasse souverän gehalten und ich vertraue auch meinen jungen Spielern. Dass sie es können hat die erste Halbzeit gezeigt“.
Mit 15:27 (9:11) unterlagen die Handballer aus Völklingen am Samstagabend in der Hermann Neuberger Halle  dem Tabellenzweiten. Klar war es auch in Völklingen nicht unerkannt geblieben, dass die Gäste in dieser Saison auswärts stark in Erscheinung treten. Deswegen muss man sich aber nicht schon vorher ins Hemd machen – und einen solchen Eindruck hinterließen die“ Rotweißen“ in der ersten Halbzeit ganz und gar nicht.

Gute erste Halbzeit mit kleinen Fehlern

Mit großem Kampfgeist gingen die Völklinger und auch die Illtaler in die Partie. Es wurde um jeden Zentimeter der Halle gekämpft. Egal wer auf der Platte stand, sie gaben ihr Bestes, kämpften, rackerten und bissen sich fest an den Zebras. Auch als der 17 Jährige Laurin Poro und der lange Zeit verletzte Max Zipfel, ihre Spielzeit bekamen war kein Bruch im Völklinger Spiel zu erkennen. Insbesondere die Abwehr funktionierte in Halbzeit 1.
Mit einer 3:2:1 Deckung begann Kreuser das Spiel. Niklas Hoff vorgezogen, Wecker, Simon und Louis in der Mitte sowie Tom Ihl und Thomas Jung auf den Außenpositionen, das war die Anfangsformation, die auf dem Platz stand. Illtal hatte sichtlich Mühe gegen die zweikampfstarken Hüttenstädter in den Tritt zu kommen. Und so blieb es die gesamte erste Halbzeit eng. Hinter der Abwehr zeigte Markus Weber eine gute Leistung im Tor. Und hätten die Völklinger nicht noch zwei 7 Meter und einige freie Bälle verworfen, es wäre noch enger gewesen.

Illtal im zweiten Durchgang überlegen

Der zweite Durchgang begann denkbar schlecht für den Gastgeber. Mit einem 4:0 Lauf bauten die Zebras die Führung aus, bekamen immer mehr Selbstsicherheit und zeigten dies insbesondere in der Abwehr. Als Niklas Louis auch noch eine rote Karte erhielt war die Gegenwehr gebrochen, Illtal spielte das Spiel souverän runter, dominierte auch die letzten 20 Minuten und kam nicht mehr in Gefahr. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Illtaler. Die HSG hatte nicht den richtigen Schlüssel um die Illtaler „Tür“ zu öffnen.  Die Abwehr hatte in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr die Stabilität der ersten Halbzeit. Und vorne spielte man zu sehr in die Mitte, dorthin wo die Illtaler Abwehr am stäksten ist. „Meine jungen Spieler sind noch nicht so weit um dann die taktischen Vorgaben umzusetzen, aber solche Spiele helfen ihnen sich zu entwickeln“.

„Deshalb bin ich trotz der schwachen zweiten Halbzeit nicht gänzlich unzufrieden“ meint Kreuser.

Neuzugänge 2017/18

Stefan Hoff

17.04.2017 - 16:34 Uhr





Vorschau

12 Bilder vorhanden

zum vergrößern klicken

Marius Merziger, Jörn Montag, Laurin Poro, Christian Jung und Andrej Keßler spielen in der kommenden Saison für die HSG Völklingen.

Die HSG Völklingen hat für die kommende Saison 2017/2018 den Kader ihrer Ersten Mannschaft auf mehreren Positionen verändert. Bereits früh wurden personelle Weichen gestellt. Der Abgang unserer Hauptangreifer im Rückraum Mathieu Geoffroy, Stefan Müller und Lutz Schneider hinterlassen große Lücken und  sollten kompensiert werden. Darüber hinaus war Ziel der Kaderplanung Optionen zu haben um verschiedene Varianten im Angriff und in der Abwehr zu spielen. Unser  Spiel soll gerade in der ersten und zweiten Welle schneller werden, wofür Abwehr stabilisierende Spieler gesucht wurden. Im besten Falle sollten die „Neuen“ der Mannschaft um Pascal Simon, Thomas Jung und Niklas Louis dabei helfen aus einer gestärkten Abwehr kreativ und schnell nach vorne  zu spielen um die einfachen Tore zu machen.

Die Völklinger Verantwortlichen denken, dass die Kaderplanung gelungen ist.  Ein Fragezeichen hinterlässt der überraschende Wechsel von Niklas Eberhard. Eine weitere Schwächung des Angriffs, die aber kein Beinbruch sein muss, sind doch gerade auf dieser Position mehrere Optionen denkbar. Zwei dieser Optionen sind Neuzugänge, die das vollste Vertrauen der Verantwortlichen besitzen auch schneller als geplant diese Position voll ausfüllen zu können.

Mit Christian Jung kommt ein Rückraumspieler der voll ins Profil passt  

Christian kommt vom HSV Merzig/Hilbringen in die Hüttenstadt. Der 1,93 m große Rechtshänder wird in unserer ersten Mannschaft mit seinem Bruder Thomas vereint.  Beeindruckt von seiner Kreativität, seinem schnellen Spiel nach vorne und seinen Möglichkeiten als Abwehrspieler  nahmen die Völklinger früh Kontakt mit Christian auf und kamen schnell auf einen Nenner.

Mit Marius Merziger kommt ein junger Linkshänder, der bereits viel Erfahrung gesammelt hat

Mit Schnelligkeit,  guten Wurfvarianten und einem ausgezeichneten Gegenstoßverhalten ausgestattet soll Marius in der kommenden Saison gemeinsam mit Alexander Saunus und Niklas Louis die rechte Seite beackern.  Trotz seiner Jugend verfügt er über viel Erfahrung in der RPS Oberliga.

Laurin Poro, ein Spieler mit Zukunft

Vom B-Jugend RPS Ligisten HSV Püttlingen  wechselt der 17jährige Auswahlspieler zur HSG Völklingen. "Laurin  macht den Ball schnell und ist ein klassischer Spielmacher, dazu bringt er bereits mit seinen 17 Jahren viele Fähigkeiten mit, die uns in einer offensiveren Abwehr  helfen können", beschreibt HSG-Trainer Kreuser den Neuzugang.  Laurin ist sehr jung und hat im Männerbereich keine Erfahrung, aber er lernt schnell und passt mit seiner Spielweise und auch als Typ gut in unsere junge, motivierte Mannschaft.

Wucht im linken Rückraum, Jörn Montag kommt von der HSG Dudweiler

Jörn hat alles was ein Rückraumspieler braucht. Er ist 1,96 groß, hat knapp 100 kg und einen starken Wurf. Zudem kann und will er Abwehr spielen. Jörn machte bereits beim ersten Gespräch einen ausgesprochen guten Eindruck auf Berthold und Stefan. Überzeugte mit klaren Vorstellungen und seinem Mut sich in einer höheren Klasse zu beweisen.  Dass er das Rüstzeug hierfür mitbringt, davon sind die Verantwortlichen überzeugt.     

Torhüterposition mit zwei „Neuen“

Erfahrung und Jugend komplettieren die Torhüterposition.

Mit Andrej Keßler hat die HSG einen Hochkaräter in die Hüttenstadt gelotst. Der unweit von Völklingen wohnende Torhüter wird im Sommer 2017 von den Merzigern  nach Völklingen wechseln.

"Nach kurzem Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, in Völklingen eine neue sportliche Herausforderung in der Nähe meiner Heimat zu suchen", sagte der 26 Jahre alte Keeper. "Ich freue mich sehr, dass Andrej sich für uns entschieden hat. Er ist ein Super-Torhüter, der schon in seinem jungen Alter mit starken Leistungen und Konstanz überzeugt", sagte HSG- MV Stefan Hoff: "Er wird ein weiteres, großes Puzzleteil beim Aufbau einer guten RPS-Liga  Mannschaft sein, die in der Lage ist im Kampf um den Klassenerhalt zu bestehen.“

Matthias Reuber kommt aus der Saarlandliga.

Und weiter sah sich die HSG Völklingen nach einem jungen Schlussmann mit Potential um. Da war die Lösung mit Matthias Reuber, der schon Kontakt mit einigen Spielern unserer Mannschaft hatte, naheliegend.

Der 24-Jährige Torhüter fühle sich in Völklingen gut aufgehoben und freut sich deshalb auf die nächste Saison: "Ich habe mich über die Anfrage aus Völklingen sehr gefreut und das Gefühl, dass man sich wirklich um mich bemüht und mir große Wertschätzung entgegenbringt. Deshalb habe ich dann auch zugesagt." Zugesagt hat Matthias für die nächsten zwei Jahre.

Allen Neuzugängen wünscht die HSG Völklingen alles Gute in ihrem neuen Verein und eine verletzungsfreie  Zukunft.

Suche noch nicht abgeschlossen

Nach dem kurzfristigen Abgang von Niklas Eberhard musste die bereits abgeschlossene Planung wieder aufgenommen werden. Es ist aber schwierig so kurzfristig noch nicht gebundene saarländische Spieler zu finden.  Ambitionierte Spieler können sich gerne bei Berthold Kreuser oder Stefan Hoff melden.  

Der Beruf geht vor

Stefan Hoff

17.04.2017 - 16:31 Uhr





Vorschau

1 Bild vorhanden

zum vergrößern klicken

Ebbe wechselt zur kommenden Saison überraschend zum SV 64 Zweibrücken

Das Spiel der zweiten Mannschaft um die Meisterschaft am vergangenen Samstag sollte Beginn eines ausgelassenen Tages für die Spieler und die Zuschauer werden. Unter diesen befanden sich auch etliche Erstmannschaftsspieler sowie Trainer Berthold Kreuser und Mannschaftsverantwortlicher Stefan Hoff. 

Es wurde ein Tag, der die beiden Letzteren zum Nachdenken brachte. Denn was tags zuvor schon telefonisch mitgeteilt wurde, bestätigte sich während des Spiels.  Völlig überraschend bat Niklas Eberhard nach nur 1-jährigem Gastspiel bei der HSG Völklingen um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages.

Als Grund nannte Ebbe, dass der SV ihm eine Ausbildungsstelle beschaffen konnte und er diese Chance unbedingt wahrnehmen wolle. Natürlich wurde der Bitte Eberhards von den HSG Verantwortlichen entsprochen und der Auflösung der bis 2018 befristeten Vereinbarung zugestimmt.

Für die HSG Völklingen ist dies mit Sicht auf die kommende Saison ein herber Rückschlag. Ebbe  gehört zu den Leistungsträgern und hinterlässt eine Lücke, die nicht einfach zu schließen sein wird.

Meisterschaft

62620170416112559291

Die zweite Mannschaft feiert vorzeitig den Titel Die zwei [...]

Punkte aus Überherrn zurück !!!

74320150405091308928

Nach unserem Auswärtssieg in Überherrn legten die Gastgeber auf Grund eines Formfehlers unsererseits Protest gegen das Spiel ein und die [...]

Sieg im letzten Auswärtsspiel 13-26

hsg_logo

Erneut stark dezimiert (fünf Spieler fehlten) fuhr unsere zweite Mannschaft am Samstag zum letzten Auswärtss [...]

Völklingen gewinnt Derby gegen den HSV Merzig

hsg_logo

HSG Völklingen gewinnt gegen den HSV Merzig- Hilbringen mit 30 : 26  ( 15 : 12 ) Die HSG Völklingen h [...]

Spitzenspiel in der A-Klasse

hsg_logo

Am frühen Sonntag ging unsere Reise nach Saarbrücken, Gastgeber war die 3. Mannschaft der HSG Saarbrücken. Von Anfang an war [...]

Auswärtssieg !!!!!!!!!! 29:24 (15:12) gegen Friesenheim

hsg_logo

Konstant gute Leistung gegen Friesenheim Die HSG Völklingen hat die Auswärtspunkte [...]